Forschungspartner BG Klinik Tübingen

In diesem Projekt wurde der Einfluss von CIT EMF auf primäre humane Osteoblasten nachgewiesen. Dazu wurden primäre humane Osteoblasten während des Differenzierungsprozesses dem EMF dreimal wöchentlich über 21 Tage ausgesetzt. Die EMF Behandlung erhöhte die Vitalität und beschleunigte die Reifung der Osteoblasten. Osteoklasten aus humanen Monozyten hingegen wurden während der Reifung nicht durch EMF beeinflusst. Das EMF könnte demzufolge während einer Frakturheilung unterstützend zur Knochenheilung eingesetzt werden oder zur Behandlung von Osteoporose.

 

Publikationen:

  • S. Ehnert et al., Primary human osteoblasts with reduced alkaline phosphatase and matrix mineralization baseline capacity are responsive to extremely low frequency pulsed electromagnetic field exposure – Clinical implication possible. Bone Reports. 3, 48-56 (2015) DOI:10.1016/j.bonr.2015.08.002
  • S. Ehnert et al., Extremely low frequency pulsed electromagnetic fields induce antioxidative defense mechanisms in human osteoblasts – zur Publikation eingereicht